FILE PHOTO: An Iberia Airbus A319 airplane takes off from the Adolfo Suarez Madrid-Barajas airport

© REUTERS / Paul Hanna

Digital Life

Riesiger Geier durchschlägt Nase von Airbus A350

Ein Geier ist mit einem Iberia-Airbus A350 beim Sinkflug kollidiert. Der Vorfall verursachte Schäden an der Nase der Maschine.

Der riesige Vogel ist am Mittwoch bei der Landung in der Nähe von Madrid auf den Flieger geprallt. Auf Bildern und Videos in sozialen Medien ist der Schaden sowie die Überreste des Tiers deutlich zu sehen.

Das Flugzeug befand sich nach einem mehr als neunstündigen Flug von Bogota aus im Sinkflug bei 300 Metern. Nach Angaben von Iberia lässt sich der beschädigte Teil der Maschine leicht ersetzen. Die Passagiere sollen den Aufprall nicht gespürt haben.

Berichten zufolge handelt es sich um eine Art von Mönchsgeier, der eine Flügelspannweite von bis zu zweieinhalb Metern und ein Gewicht von 12,5 Kilogramm erreichen kann.

Zusammenstöße mit Vögeln sind keine Seltenheit. Moderne Großflugzeuge sind so robust gebaut, um solchen Vorfällen standzuhalten. Gefährlicher kann es aber bei den Triebwerken werden, die im schlimmsten Fall ausfallen können.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare