FILES-US-IT-LIFESTYLE-FACEBOOK-WHATSAPP

© APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE / LIONEL BONAVENTURE

Digital Life
07/15/2020

WhatsApp hatte mit Ausfällen zu kämpfen

Der Messaging-Dienst verzeichnete in der Nacht auf Mittwoch weltweit Störungen.

WhatsApp-Nutzer konnten in der Nacht auf Mittwoch mehr fast 2 Stunden lang weder Nachrichten senden noch empfangen, berichtet The Verge. Das Problem trat offenbar weltweit auf und dauerte von etwa 21.30 Uhr  bis  23.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit, wie auch Meldungen der Störungen bei Downdetector zeigen.

WhatsApp bestätigte die Probleme. Ein internes Update der Server habe dazu geführt, hieß es in einer Mitteilung. Man habe das Problem aber schnell gelöst und entschuldige sich für etwaige Unannehmlichkeiten.

Unter dem Hashtah #whatsappdown fand der Ausfall auch auf Online-Netzwerken wie Twitter seinen Niederschlag. Die meisten Nutzer trugen die Störung aber mit Fassung.  Es war der erste größere Ausfall des Messengers seit mehr als einem Jahr. WhatsApp wird weltweit von 2 Milliarden genutzt.