© Innersloth

Games

500 Millionen monatliche Spieler: Rekord für "Among us"

Wer das Spiel Werwolf kennt, weiß sofort, wie "Among us" funktioniert. Das Spiel des kleinen Independent-Entwicklers Innersloth wurde eigentlich schon 2018 herausgebracht. Möglicherweise Pandemie-bedingt gewann es aber erst 2020 so richtig an Popularität.

Wie das Marktforschungsinstitut Superdata nun verrät, hat "Among us" sogar einen neuen Rekord aufgestellt. Im November spielten 500 Millionen Spieler das Spiel. So einen Anlauf in einem Monat hatte noch kein anderes Spiel zuvor.

Meist gratis

Das Multiplayer-Game zeige, dass es auch für ein kleines Team (eine handvoll Personen) mit kleinem Budget möglich ist, einen internationalen Hit zu landen, berichtet Game Rant. Besonders einträglich ist der Titel für die Entwickler aber nicht. Auf den meisten Plattformen ist das Spiel gratis erhältlich. In der App kann man zwar Käufe tätigen, die Produkte sind aber eher dekorativer Natur ohne direkten Einfluss auf das Spielgeschehen.

PC-Spieler stemmen die Kosten

Laut Superdata stammen die meisten Einnahmen, die Innersloth durch "Among us" erhält, aus dem Verkauf der PC-Version, die momentan 4 Dollar kostet. 64 Prozent aller Einnahmen von Innersloth gehen darauf zurück, obwohl die PC-Nutzer nur 3 Prozent aller "Among us"-Spieler ausmachen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare