© APA/AFP/ROSLAN RAHMAN / ROSLAN RAHMAN

Games

70-jähriger Taiwanese jagt Pokémon mit elf Smartphones

Bewaffnet mit elf Smartphones auf seinem Fahrrad jagt der 70-jährige Chen San-yuan den hinterher. Zahlreiche Akku-Packs helfen Chen so lange wie möglich mit seinen Handys durch die Hauptstadt Taipei zu fahren. Bis zu 20 Stunden am Stück beschäftigt er sich mit dem Spiel. Bis die Akkus seiner Smartphones ausgehen.

"Uncle Pokémon", wie er liebevoll genannt wird, ist über seine Enkel zu dem Smartphone-Game gekommen, gibt im Monat bis zu 1100 Euro für sein Hobby aus, wie die BBC schreibt.

Sein Internet-Fame hat damit begonnen, als vor drei Monaten ein Reddit-User ein Foto von ihm gepostet hat. Damals verwendete er lediglich sechs Smartphones, um Pokémon Go zu spielen. Im Juni wurde dann ein TV-Interview mit ihm ausgestrahlt. Chen sagt, das AR-Game habe ihm dabei geholfen, Freunde zu finden und die Krankheit Alzheimer zurückzudrängen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare