Games
17.06.2014

Die österreichische Indie-Game-Szene trifft sich in Wien

Wien wird am Donnerstag Abend zum Hotspot der österreichischen Indie-Szene. Auf der Austrian Indie Booth können die neuesten Indie-Spiele aus Österreich ausprobiert werden.

In Österreich entstehen jedes Jahr zahlreiche hochwertige Indie-Spiele, die sich vor der internationalen Konkurrenz nicht verstecken müssen. Wer sich davon selbst überzeugen möchte, kann das am Donnerstag auf der Austria Indiebooth im Wiener Museumsquartier tun. Dort präsentieren zahlreiche österreichische Indie-Studios, darunter stillalive studios (bekannt für das erfolgreich per Kickstarter finanzierte "Son of Nor") sowie Cliffhanger Productions ("Shadowrun Online"), ihre Projekte und ziehen Bilanz über den derzeitigen Zustand der Branche.

Die Liste der Teilnehmer wird laufend erweitert, bislang haben sich angekündigt:


Die Teilnehmer stehen aber auch für Fragen zur Verfügung und lassen Besucher auch Hand an deren aktuelle Projekte legen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der von der WKW geförderten Vortragsreihe Subotron pro games statt, die sich damit vorläufig in die Sommerpause verabschiedet. Die Austria Indie Booth ist im Raum D des quartier 21 im Wiener Museumsquartier zu finden und wird um 19 Uhr eröffnet. Der Eintritt ist frei.