Games
28.09.2018

Fortnite lässt Brüste wackeln: Angeblich ein "peinlicher Fehler"

Neue Animationen sorgten in Season 6 des populären Battle-Royale-Spiels für Aufregung.

Am Donnerstag ist Season 6 von Fortnite erschienen und brachte für das Free-To-Play-Game viele Neuerungen. Eine davon sorgte relativ schnell für Aufsehen. So brachte das Update eine neue Animation, bei der die Brüste von weiblichen Figuren plötzlich wackelten.

Einer der ersten, die das entdeckten, war der Fortnite-Streamer Agony. Auf Anfrage von The Verge erklärte Epic Games, dass es sich bei dem Feature um einen Fehler handelte. So sagte ein Sprecher: "Das ist ungewollt, peinlich und es war leichtsinnig, es so auszuliefern. Wir arbeiten jetzt daran, es schnell wie möglich zu beheben."

Wie genau ein „peinlicher Fehler" sämtliche Kontrollprozesse bei Epic durchlaufen konnte, bleibt jedoch unklar. Auf Twitter erklärte Epic mittlerweile, dass verschiedene Animationselemente deaktiviert wurden.

Frühere Kontroverse

Eine ähnliche Funktion sorgte bereits in der Vergangenheit für Kontroversen. So wurde das Beat ’em up Dead or Alive mit seiner „Soft Engine“ beworben, die angeblich für besonders realistische Animationen von Brüsten sorgte. Durch das Verändern des Spieleralters im Menü auf „99“ wurde ein Modus aktiviert, der die Brüste zusätzlich übertrieben stark hüpfen ließ.