© APA/AFP/JONATHAN NACKSTRAND / JONATHAN NACKSTRAND

Games
09/14/2020

Ikea kooperiert mit Asus und bringt Möbel für Gamer

Das schwedische Möbelhaus kooperiert mit ASUS’ Republic of Gamers (ROG) und will Einrichtung für Gamer anbieten.

Ikea will am Gamer-Markt Fuß fassen und hat sich dazu mit ASUS’ Republic of Gamers (ROG) zusammengeschlossen, wie aus einer Presseaussendung am Montag hervorgeht. Gemeinsam will man „erschwingliches Gaming-Möbelzubehör“ anbieten. Insgesamt soll die Produktpalette rund 30 Produkte umfassen.

Welche Möbel genau auf den Markt kommen werden, ist aktuell noch unbekannt. Sehr wahrscheinlich sind wohl Dinge wie ein Sessel sowie ein Tisch. 

Workshops

Entwickelt wird die Serie vom  IKEA Product Development Center in Shanghai. Die Designer haben dazu auch Workshops mit ROG-Designern sowie professionellen Spielern sowie “Gaming-Liebhabern” veranstaltet. 

Erste Produkte sollen im Februar 2021 in China in den Handel kommen, der globale Marktstart ist für Oktober 2021 geplant.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.