© Giants Software GmbH

Games
02/01/2020

Landwirtschafts-Simulator 2019 wird eine Woche lang verschenkt

Das Videospiel zählt regelmäßig zu den populärsten Titeln. Es kann eine Woche lang kostenlos heruntergeladen werden.

Der Landwirtschafts-Simulator hat sich 2018 besser verkauft als Pokémon. Neben alten Bekannten zählt das Simulationsspiel damit zu den meistverkauften Videospielen. Mit dem "Farming Simulator Championship" wurde sogar eine eigene E-Sports-Liga ins Leben gerufen.

Wer den "Landwirtschafts-Simulator 2019" ausprobieren will, sollte den Epic Games Store aufsuchen. Dort wird nämlich die Basis-Version des Simulationsspiels gut eine Woche lang verschenkt. Bis 6. Februar kann man sich dort den Titel kostenlos herunterladen und auch danach gratis weiterspielen. Notwendig dafür ist lediglich ein Account beim Epic Game Store.

Warum ist der Landwirtschafts-Simulator so beliebt 

"Die Faszination für große Maschinen findet man bei Jungen sehr oft. Der Simulator bietet jedem da einmal die Gelegenheit, so etwas auszuprobieren", sagt Thomas Kunze, dem Gründer des Games Institute Austria auf die Frage, woher der Erfolg des Videospiels rührt.

"Der oft genannte Eskapismus spielt da kaum eine Rolle. Ergänzend kommt dazu, dass diese Spiele sehr langsam sind und entschleunigend wirken." Ein wichtiger Bestandteil des Erfolges dürfte auch die Community sein, die mit Mods, neuen Karten, Maschinen, Fahrzeugen und anderen Inhalten zusätzliche Anreize bietet.

Obwohl der Großteil der Spieler keine eigene Landwirtschaft besitzt, ist der Anteil an Personen mit Bezug zum Thema deutlich größer als in anderen Titeln. Laut Giants Software hat knapp ein Viertel Bezug zur Landwirtschaft, acht bis zehn Prozent sind Vollzeit-Landwirte. Letztere schätzen vor allem die Tatsache, große und kostspielige Maschinen ausprobieren zu können, die für sie in der Realität wohl unleistbar wären.