© Sony

Games
07/20/2020

Leute stellen sich bereits für die PlayStation 5 an

Vor Geschäften haben sich Schlangen gebildet, um die neue Sony-Konsole vorzubestellen.

Die Spekulationen über Lieferengpässe dürften PlayStation-Fans ernsthafte Sorgen machen. Anscheinend haben sich bereits vorige Woche Kunden bei Geschäften angestellt, um die PlayStation 5 vorzubestellen. Allerdings hat Sony die Vorbestellungen noch nicht gestartet. Derzeit sind noch nicht mal das genaue Erscheinungsdatum und der Preis der PS5 bekannt.

„Wir haben keine Ahnung, wie es dazu gekommen ist“, sagt Eric Lempel, Chef des Marketings für PlayStation, in einem YouTube-Interview: „Ich habe Nachrichten bekommen, dass Leute bereits bei Geschäften anstehen, um die PS5 vorzubestellen.“
 

Der Ausgangspunkt dürfte ein Gerücht gewesen sein, wonach Sony überraschend den Start der Vorbestellungen bekannt geben wird. „Wir werden euch wissen lassen, wenn die Vorbestellungen starten. Es wird nicht mit nur einer Minute Vorwarnzeit sein. Also bitte glaubt nicht, dass ihr herumlaufen und euch irgendwo anstellen müsst, bevor wir nicht offiziell erklärt haben, wie die Vorbestellaktion ablaufen wird“, sagt Lempel.

Dennoch machen weitere Gerüchte die Runde. Laut einem will Sony knapp vor der nächsten Xbox Series X-Präsentation, die am 23. Juli stattfindet, den Vorbestell-Start ankündigen, um Microsoft die Show zu stehlen.

Pessimistische Fans

Zudem scheinen in der PlayStation-Community derzeit fast alle Meldungen negativ ausgelegt zu werden. So soll im Code der offiziellen PS5-Website ein Hinweis darauf gefunden worden sein, dass nur eine Konsole pro Kunde vorbestellt werden kann. Dies kann positiv gesehen werden, da so sichergestellt werden soll, dass Weiterverkäufer keine Konsolen horten und so mehr PS5s für Endkunden zur Verfügung stehen. Die Fans interpretieren es aber so, dass es einen Lieferengpass gibt.

Auch das eigentlich erfreuliche Gerücht, dass Sony die Produktion der PS5 drastisch nach oben geschraubt hat, scheint nicht positiv aufgenommen zu werden. Einige User glauben, dass lediglich die Produktion der PS5 ohne Laufwerk erhöht wird und die der regulären PS5 absichtlich knapp gehalten wird. Wer eine PS5 zum Verkaufsstart im November wolle, müsse dann die Version ohne Laufwerk nehmen. Dies soll laut den Usern ein teuflischer Plan von Sony sein, um den Markt mit gebrauchten Spielen endgültig abzudrehen.

Derzeit gibt es keinerlei offizielle Informationen darüber, in welchen Stückzahlen die PS5 zum Start zur Verfügung stehen wird. Auch ist nicht bekannt, in welchem Stückzahl-Verhältnis die reguläre PS5 zur PS5 ohne Laufwerk verfügbar sein wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.