© Michael Leitner

Spielkonsole
06/01/2015

Nintendo NX soll als Betriebssystem Android nutzen

Einem Insider zufolge wird die nächste Spielkonsole von Nintendo ein Betriebssystem haben, das auf Android basiert. So sollen Spielentwickler angelockt werden.

Wie die japanische Tageszeitung Nikkei von einem Insider erfahren haben will, soll Nintendos nächste Spielkonsole, Nintendo NX, ein Android-Betriebssystem haben. Laut dem Insider würde dies helfen Spieleentwickler für NX zu begeistern. Nikkei hatte mit seinen Nintendo-Gerüchten oft Recht behalten und sagte etwa den 3DS XL und Nintendos Smartphone-Projekt voraus.

Mit dem Android-Betriebssystem könnte Nintendo versuchen ein Problem seiner bisherigen Konsolen zu beseitigen. Sonys PS4 und Microsofts Xbox One haben Ähnlichkeiten zum PC. Dadurch ist einfacher und günstiger ein Spiel für alle drei Systeme zu veröffentlichen. Nintendos Wii U ist kaum kompatibel, weshalb Wii-U-Versionen von bekannten Games entweder später oder manchmal gar nicht erscheinen.

Android basierend

Falls der Insider Recht hat und Nintendo NX wirklich Android nutzt, wird die Konsole wahrscheinlich kein reines Android nutzen, sondern ein Betriebssystem, das darauf basiert – ähnlich wie Amazons Fire OS oder Cyanogen OS. Games und Apps, die für Android-Smartphones und -Tablets veröffentlicht wurden, könnten dennoch einfacher für Nintendo NX portiert werden, als etwa für die Handheldkonsole Nintendo 3DS.

App-Entwickler beklagen oft, dass Android-User weniger bereit sind für Apps zu zahlen als iOS-User. Der Nintendo NX könnte für ein lukratives Zusatzeinkommen sorgen. Gratis-Spiele für die Wii U und den 3DS sind selten, Nintendo-Kunden sind gewohnt für Spiele zu bezahlen.

Bisher ist zur nächsten Spielkonsole von Nintendo kaum etwas bekannt. Laut Nintendos Präsident Satoru Iwata werde Nintendo NX mehr als bloß ein Ersatz für die Wii U oder den 3DS sein. Details zu NX soll es erst 2016 geben.