Games
26.09.2018

Playstation-Fortniter dürfen Besitzer anderer Konsolen fordern

Sony lenkt ein und erlaubt Firtnite-Spielern auf der PlayStation, auch gegen Nutzer anderer Systeme anzutreten.

Dass Spieler eines Computerspiels gegeneinander antreten können, auch wenn sie unterschiedliche Systeme verwenden, ist bei einigen Titeln möglich. Sony hat sich bislang aber geweigert, auch Playstation-Spieler an den Konsolen- und PC-übergreifenden Duellen teilzunehmen. Nachdem Kunden Druck gemacht haben, lenkt der japanische Konzern jetzt aber ein, wie die BBC berichtet.

Man habe "einen Weg gefunden", um das sogenannte Crossplay bei einigen Spielen zu ermöglichen. Als erstes dürfen sich Fans von Fortnite freuen, dieser Titel wird der erste Testlauf für Sonys neue Strategie. Noch im Juni hat Sony den Zorn der Fortnite-Spieler auf sich gezogen, weil diese ihre Fortnite-Konten nicht mehr auf anderen Systemen verwenden konnten, wenn sie einmal auf einer Playstation 4 damit eingeloggt waren.

Am Mittwoch hat Sony jetzt bekanntgegeben, dass man sich dem Willen der Spieler beugen will. Fortnite-Spieler auf der Playstation 4 können in Zukunft ohne Einschränkungen gegen Rivalen, die auf anderen Systemen zocken, antreten. Auch die Verwendung von Gegenständen, die auf anderen Systemen gekauft wurden, wird ermöglicht.