© Sky Austria

Games
01/20/2019

Red Bull Salzburg gewinnt eBundesliga 2019

Die Salzburger gewannen knapp vor der Wiener Austria und St. Pölten. Am 2. Februar folgt der Einzelbewerb.

FC Red Bull Salzburg hat am Samstag die eBundesliga gewonnen. Das Team der Salzburger setzte sich im Turnier der Österreichischen Bundesliga vor dem FK Austria Wien sowie spusu SKN St. Pölten durch. Das Final-Turnier wurde über elf Runden am Samstag im Wiener Studio 44 gespielt und live auf Sky Sport Austria HD übertragen.

Der FC Red Bull Salzburg hat damit seinen ersten eBundesliga-Titel eingefahren, bei der Premiere 2017 gewann der SK Sturm Graz. Der Vorjahresmeister landete lediglich auf dem achten Tabellenrang, knapp hinter Rapid Wien. Die insgesamt sechs Kader-Spieler des Salzburger Teams - Sandro Poschinger, Sercan Kara, Andres Torres, Benjamin Zidej, Ajdin Islamovic und Haroun Yassin - erhalten neben dem Meistertitel auch ein Preisgeld in der Höhe von 5000 Euro. Eine weitere Premiere: Erstmals nahm mit Katarina Vukoja (Cashpoint SCR Altach) auch eine Frau am Bewerb teil. 

Am 2. Februar wird im Einzelbewerb um den Titel des besten FIFA-Spielers Österreichs gekämpft. Daran werden die 16 besten Spieler des Teambewerbs teilnehmen. In der ersten Saison konnte Sercan Kara vom LASK Linz gewinnen, der mittlerweile bei Red Bull Salzburg aktiv ist. Das Finale wird ebenfalls auf Sky Sport Austria HD sowie live im Internet übertragen.