© Screenshot

Games
06/14/2019

Tesla-Autos bekommen YouTube und noch mehr Spiele

Der Tesla-CEO hat auf der Spielemesse E3 angekündigt, dass bald Fallout Shelter in den Elektroautos gespielt werden kann.

Der Chef des US-Autobauers war bei der Gaming-Messe E3 in Los Angeles zu Gast. Er hat sich auf der Bühne mit dem Videospieledesigner Todd Howard unterhalten. Dabei hat es sich Elon Musk nicht nehmen lassen, gleich ein paar Neuigkeiten zu verkündigen.

Demnach wird YouTube künftig in den Tesla-Autos verfügbar werden. Auf dem zentralen Screen in den Fahrzeugen soll die Videoplattform eine eigene App bekommen.

Darüber hinaus hat Musk angekündigt, dass künftig Bethesda’s Fallout Shelter ebenso auf dem Display in den Teslas gespielt werden kann. Bethesda’s Fallout Shelter ist ein Free-to-Play Spinoff-Titel der Fallout-Reihe, der 2015 für mobile Geräte veröffentlicht wurde.

Auch eine Vorschau, wie Beach Buggy Racing 2 in einem Tesla gespielt werden kann, hat Musk auf der E3 gezeigt. Die Beach Buggies im Videogame lassen sich dabei mit dem Lenkrad des Tesla steuern.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass in den E-Autos des US-Autobauers demnächst das Run-and-Gun Indie-Game Cuphead gespielt werden kann. Eine Vorschau hat Musk ebenso auf der E3 gezeigt. Dabei ist zu sehen, dass dafür ein Xbox-Controller verwendet werden kann. Zuvor hatte Tesla zahlreiche Kult-Games von Atari in seinen Autos verfügbar gemacht.