© EPA / WALLACE WOON

Netzpolitik

Google und Amazon müssen 135 Millionen Euro Strafe zahlen

Die US-Internetriesen Google und Amazon sollen in Frankreich wegen Verstößen gegen Gesetzesregeln für Cookies Millionenbußen zahlen. Google werde mit 100 Mio. Euro bestraft, Amazon mit 35 Mio. Euro, teilte die französische Datenschutzbehörde CNIL am Donnerstag in Paris mit.

Die Aufseher werfen den Internetseiten Google.fr und Amazon.fr vor, dass ihre Nutzer automatisch Cookies auf ihren Computern erhalten. "Mehrere dieser Cookies hatten Werbezwecke", berichtete die Behörde.

Die Strafe von 35 Mio. Euro richtet sich gegen das Unternehmen Amazon Europe Core. Die Strafe für Google entfällt mit 60 Mio. Euro auf die Google LLC und mit 40 Mio. Euro auf die Google Ireland Ltd.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!