Netzpolitik
09/05/2012

Hacker legten Al Jazeera-Webseite lahm

Der Grund für den Angriff soll die Berichterstattung zum Bürgerkrieg in Syrien sein.

Hacker der syrischen Regierung haben offenbar die Internetseite des arabischen Fernsehsenders Al-Jazeera geknackt. „Dies ist eine Antwort auf Ihre Haltung gegen Syrien (Volk und Regierung) und auf Ihre Unterstützung militanter Terroristen", war am Dienstag kurzzeitig auf arabisch auf der Webseite zu lesen. Darunter war ein roter Stempel mit der englischsprachigen Inschrift „hack" zu sehen. Der in Katar ansässige Sender berichtet seit dem Ausbruch der Proteste gegen Präsident Bashar al-Assad im März 2011 ausführlich über den Bürgerkrieg in Syrien. Vor allem die arabische Abteilung hatte sich dabei von Anfang an auf die Seite der Opposition gestellt. Beobachter gehen außerdem davon aus, dass Katar die Rebellen mit Waffen versorgt.

Mehr zum Thema

  • "Al Jazeera war wichtiger als Social Media"
  • Syrien: Live-Landkarte von Vergewaltigungen
  • Syrien: Opferlisten im Netz veröffentlicht
  • Tunesische Bloggerin: "Die Leute waren wütend"