© A1

Produkte
03/02/2020

A1 startet mit neuem Fernsehdienst A1 Xplore TV

A1 setzt sein Fernsehangebot völlig neu auf und bietet Streaming sowie eine überarbeitete Set-Top-Box.

A1 hat am Montag bekannt gegeben, sein Fernsehangebot unter einer neuen Marke zu starten. A1 Xplore TV kann entweder per Browser, Smartphone oder Tablet empfangen werden oder per separat erhältlicher und kostenpflichtiger Set-Top-Box.

Insgesamt drei verschiedene Pakete für einen Preis zwischen 7,90 und 29,90 Euro pro Monat werden angeboten. Sie unterscheiden sich durch die Anzahl der verfügbaren Sender (60 bis 180, mit Zusatzpaketen bis zu 260). Außerdem können in den teureren Paketen mehr Inhalte für einen längeren Zeitraum aufgezeichnet werden. Im teuersten Tarif können zudem 3 Nutzer gleichzeitig via Stream fernsehen.

Alle Sender sind automatisch in der besten verfügbaren Qualität empfangbar – bis zu UHD, wie A1 ausführt.

Neue Box

Passend zum neuen Angebot gibt es auch eine neue „Premium“-Set-Top-Box, die sich von der bisher gewohnten Box unterscheiden soll, unter anderem durch eine Bluetooth-Fernbedienung. Über die Box können auch A1-fremde Dienste wie YouTube oder Amazon Prime – für zweiteres ist natürlich ein separates Abo notwendig – aufgerufen werden.

Dezidiert unterstützt wird übrigens auch Googles Streaming-Stick Chromecast. Damit kann man ebenfalls die Sender auf dem TV-Gerät streamen und erspart sich die Kosten von 3,90 Euro monatlich für die Box.

Neben A1 haben auch Drei und Magenta für ihre Kunden entsprechende TV-Angebote im Programm.