Produkte
25.02.2018

Alcatel zeigt erstes Android Go-Smartphone

Der Hersteller Alacatel hat auf dem Mobile World Congress drei neue Smartphone-Serien präsentiert. Das billigste Modell 1X kommt mit Android Go.

Mit Android Go stellt Google eine brauchbare Variante seines mobilen Betriebssystems Android bereit, die auch mit schwächerer Hardware laufen soll. Am Sonntag präsentierte der Hersteller Alcatel mit dem 1X das weltweit erste Gerät mit dem abgespecktem Google-Betriebssystem.

Das Gerät verfügt über einen 5,3-Zoll-Bildschirm (18:9) mit einer bescheidenen Auflösung von 960x540 Pixel und 16 GB internem Speicher sowie LTE und Fingerabdrucksensor. Die Kameras sind auf 8 und 5 Megapixel beschränkt. Es wird für 100 Euro in der Single-SIM und 110 Euro in der Dual-Sim-Version ab April zu haben sein. Auch eine Version mit Metallgehäuse, das 1C, wurde angekündigt, sie kommt ohne LTE und Fingerabdrucksensor und soll 90 Euro kosten.

Alcatel 5

Neben der 1er-Serie zeigte Alcatel auch das Alacatel 5 und die neue 3er-Serie. Das Alcatel 5 kommt mit 5,7-Zoll-Display, ebenfalls 18:9,  einer Dual-Frontkamera (13 und 5 Megapixel), Gesichtserkennung, 32 GB Speicher. Als Betriebssystem wird noch Android 7 (Nougat) angeboten. Der Preis beträgt 230 Euro.

Alcatel 3

Die 3er-Serie, bestehend aus dem Alcatel 3, 3X und 3V kommt in Bildschirmgrößen zwischen 5,5 und 6-Zoll ist recht unterschiedlich ausgestattet. Das 3 und 3V kommen mit Android Oreo, das 3X mit Nougat. Kosten werden die Geräte zwischen 130 und 190 Euro.

Auch zwei Tablets

Alcatel präsentierte auch zwei Billig-Tablets mit Android 8.1 Oreo, das 1T 7 und das 1T 10, die mit Quad-Core MediaTek-Prozessoren ausgestattet sind. Sie unterscheiden sich durch die Display-Größe – 7- und 10-Zoll – und sollen im Frühling für 70 und 100 Euro in den Handel kommen.