© Amazon

Produkte

Alexa bekommt jetzt einen Bildschirm

Der neue Echo Show 5 ist mit dem 5,5-Zoll-Display deutlich kleiner als seine beiden Vorgänger, die nicht allzu beliebt angekommen sind. Nun wurde die smarte Box mit einigen neuen Features aufgemotzt.

Alexa schützt Privatsphäre

Mit dem integrierten Sunrise-Wecker will Amazon das Aufstehen besonders angenehm und einfach machen. Auch Videoanrufe können mit Nutzern von Echo Show, Echo Spot, der Alexa App oder Skype getätigt werden, wie CNET berichtet.

Zum Schutz der Privatsphäre können Alexa-Sprachaufzeichnungen nun sogar gelöscht werden. Dazu genügt laut Amazon der Sprachbefehl „Alexa, lösche, was ich gerade gesagt habe“ oder „Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe“. Zudem sind Mikrofon ausschaltbar und die Kamera anhand eines Riegels abdeckbar.

Smart-Home-Steuerung

Auch vereinfacht Echo Show 5 die Steuerung von Smart-Home-Geräten. Soll Alexa beispielsweise das Licht einschalten, zeigt das Display eine Grafik an, mithilfe derer der Nutzer Farbe und Helligkeit händisch anpassen kann. Laut Kritikern ist das ähnliche Google Nest Hub jedoch besser im Smart-Home-Bereich. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!