Produkte
06.11.2018

Android Browser blockiert lästige Cookie-Hinweise

Opera 48 für Android-Geräte hat eine Funktion, die die Nerven beim Surfen im Web schont.

Seit die Datenschutzgrundverordnung wirksam wurde, sind sie überall im Web: Pop-ups, die auf Cookies hinweisen. Da man sie in den meisten Fällen ohnehin nicht ablehnen, sondern nur akzeptieren kann, werden diese Meldungen von vielen Usern als nervig empfunden. Opera will hier Abhilfe schaffen.

In der neuen Version 48 von Opera für Android, können die Cookie-Hinweise blockiert werden. Die entsprechende Funktion kann in den Einstellungen bei „Werbeblocker“ aktiviert werden. Laut Opera wurde das Feature auf 15.000 Websites getestet. In den meisten Fällen funktioniert sie, in einigen wenigen kann es zu Darstellungsfehlern kommen.

Opera betont, dass damit nur die Hinweise, nicht aber die Cookies selbst blockiert werden. Dies könne auf Wunsch ebenso eingestellt werden, bei den Optionen bei „Cookies“. Weitere Features in Opera 48 sind ein verbessertes Speichern von Kreditkartendaten für Online-Einkäufe und die Option, Texte automatisch größer anzeigen zu lassen, falls die besuchte Website nicht für die Darstellung auf Smartphones optimiert ist.

Opera ist kostenlos für Android verfügbar. Im Play Store befindet sich derzeit noch Version 47. Der Roll-out von Version 48 ist am Laufen.