Sign of Microsoft Corp's Bing search engine is seen at the World Artificial Intelligence Conference (WAIC) in Shanghai

© REUTERS / CHINA STRINGER NETWORK

Produkte

Android-Phones in Europa müssen Bing anbieten

Als Teil einer kartellrechtlichen Einigung muss Google künftig neuen Android-Nutzern eine Wahl bei der Suchmaschine lassen. Nicht nur die Google-Suche darf zur Auswahl stehen, sondern auch weitere Dienste müssen angeboten werden. Die Optionen für Nutzer sollen zwischen 1. Oktober und 31. Dezember ausgerollt werden.

In Österreich bekamen neben der Google-Suchmaschine Bing, info.com und PrivacyWall die Zuschläge. Diese Dienste werden neben der Google-Suche künftig angezeigt. Bing hofft damit seinen Marktanteil von 3,06 Prozent steigern zu können. Bing hat den Zuschlag nämlich in insgesamt 22 Ländern erhalten, als Wahlmöglichkeit angezeigt zu werden. In Deutschland bekamen die Zuschläge ebenfalls Bing, info.com und PrivacyWall, in Estland konnte sich beispielsweise GMX einen Platz sichern.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!