© REUTERS / Jason Lee

Produkte

Apple soll iPhone 12 am 8. September vorstellen

Es gab Gerüchte, laut denen Apple die Präsentation seines neuen iPhones verschieben wird. Auslöser für die Spekulationen war die Corona-Krise und damit verbundene Produktionsverzögerungen in den chinesischen Fabriken.

Laut eines aktuellen Leaks wird Apple das iPhone 12 aber wie geplant vorstellen. Angeblich ist es am 8. September soweit. Glaubt man den Gerüchten, wird Apple an diesem Tag nicht nur die neuen iPhones, sondern auch die nächste Generation der Apple Watch, ein iPad und womöglich auch AirPower zeigen. Apple hatte das Projekt zwischenzeitlich schon eingestellt, allerdings soll es Hinweise darauf geben, dass die Drahtlos-Ladestation doch noch kommt.

Es wird davon ausgegangen, dass die Präsentation nur online stattfinden wird, also ohne Live-Publikum. Nicht ganz klar sind sich die Leaker darüber, wann es das iPhone 12 dann zu kaufen geben wird. Einige rechnen damit, dass es noch im September soweit sein wird. Andere vermuten, dass die Auslieferung erst im Oktober startet, aufgrund der Verzögerungen bei der Produktion, die in China durch den Corona-Lockdown entstanden sind.

Zweite Veranstaltung

Laut den Leakern gibt es auch einen Termin für eine zweite Apple-Präsentation im Herbst. Diese soll am 27. Oktober stattfinden. Bei diesem Termin sollen neue MacBooks und ein neues iPad Pro gezeigt werden. Die neuen MacBooks sollen Apples eigenen Prozessor nutzen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!