Produkte
07.10.2018

Apple Watch 4 startet sich ständig neu wegen Winterzeit-Bug

Aufgrund eines Fehlers können einige User in Australien ihre Apple Smartwatch nicht mehr verwenden.

Jetzt gibt es einen Grund mehr, um den Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit abzuschaffen: Damit Apple-Geräte nicht unbrauchbar werden. In Australien wurde heute Nacht auf die Winterzeit umgestellt, was der neuen Apple Watch 4 gar nicht gefällt berichtet 9to5Mac.

Wie einige User berichten, hängt dir Uhr seitdem in einem Reboot-Loop fest. Sie startet sich neu, stürzt ab, startet sich wieder neu, stürzt wieder ab: Solange, bis der Akku leer ist. Die Ursache dafür dürfte die Aktivitätsgrafik sein, die auf einem der Watchfaces zu sehen ist. Dies zeigt die Tages-Aktivität als Balkendiagramm an. Dass jetzt eine Stunde vom Tag fehlt, scheint zum Crash zu führen. Sobald die Watch neu gestartet ist, versucht sie die Aktivitätsgrafik wieder zu laden und crasht wieder.

Die einzige Möglichkeit das Problem zu beheben, soll das Entfernen des Watchfaces über die Begleit-App sein, berichten Betroffene. Es wird aber damit gerechnet, dass ab dem nächsten Tag das Problem von alleine verschwindet, wenn der Tag wieder reguläre 24 Stunden hat. Dennoch sollte sich Apple um den Bug kümmern, damit User in Europa und den USA nicht dasselbe Problem haben, wenn dort auf Winterzeit umgestellt wird.