FILES-US-IT-LIFESTYLE-HOMEPOD

© APA/AFP/NOAH BERGER / NOAH BERGER

Produkte
05/25/2020

Apples HomePod-Entwickler arbeiten an "revolutionärem" Lautsprecher

Der smarte Speaker soll dem HomePod sowie den vernetzten Lautsprechern von Sonos Konkurrenz machen.

Mit einem "revolutionären", smarten Lautsprecher will es das Start-up Syng mit Apples HomePod und den vernetzten Lautsprechern von Sonos aufnehmen. Klingt ein bisschen hochtrabend, doch hinter Syng stehen zwei hochrangige, ehemalige Apple-Mitarbeiter. Die beiden sind die Masterminds, die für die Entwicklung des smarten Apple-Speakers zuständig waren - der Designer Christopher Stringer und der Audiotechniker Afrooz Family.

Die kommenden Syng-Lautsprecher namens Cell setzen angeblich auf das Design von Stringer sowie auf das von Family entwickelte "Immersive Audio Rendering", berichtet die Financial Times. Bei einem Investment-Pitch hieß es von den beiden Start-up-Gründern, der Klang ihres Lautsprechers sei "nicht von der Realität zu unterscheiden".

Start-up-Gründer mit Glaubwürdigkeit

Auch wenn die beiden ehemaligen Apple-Mitarbeiter den Mund recht voll nehmen, könnte dem Start-up tatsächlich ein großer Wurf gelingen. Das nötige Know-how bringen die beiden jedenfalls mit. Stringer hat in der Vergangenheit beispielsweise am Design der Apple Watch, des iPhone sowie des HomePod gearbeitet. Family hat unter anderem die Technologie entwickelt, mit der der HomePod seine Sound-Wiedergabe an seine Position im Raum anpasst.

Der erste Cell-Lautsprecher soll noch Ende des Jahres auf den Markt kommen. Möglicherweise verschiebt sich die Markteinführung aufgrund der Einschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.