Produkte
12.04.2018

Apples smarter Lautsprecher HomePod verkauft sich nicht

Der HomePod konnte sich bislang nicht gegen die Konkurrenz von Amazon Echo und Google Home durchsetzen.

Die smarten Speaker von Apple verkaufen sich laut einem Bericht von Apple Insider nicht so gut wie erhofft und deswegen wird die Produktion zurückgefahren. Die smarten Lautsprecher von Apple hätten ursprünglich zur lukrativen Weihnachtszeit auf den Markt kommen sollen, doch es kam zu Verzögerungen und man konnte sie erst ab Jänner vor bestellen.

Marktanteil

Die Konkurrenz - Amazon und Google - machten mit Amazon Echo und Google Home zu dem Zeitpunkt jedoch bereits fleißig Werbung für ihre smarten Speaker und bot sie gar zum Schleuderpreis an. Nun wird der HomePod von Apple zehn Wochen lang verkauft und hat damit nur zehn Prozent des Markts erobert. Amazon besitzt 73 Prozent Marktanteil, Google 14 Prozent.

Die genauen HomePod-Verkaufszahlen sind nicht bekannt, aber Apple hat in der ersten Produktions-Charge von sechs bis sieben Millionen Einheiten gesprochen. Der HomePod ist mit 349 US-Dollar auch recht teuer im Vergleich zur Konkurrenz. Apple Insider berichtet von Gerüchten, dass es auch billigere HomePods im Laufe von 2018 geben soll.