© GM/Cadillac

Produkte
08/13/2020

Cadillacs Luxus-SUV soll günstiger als Tesla Model X werden

Der US-Hersteller will mit einem Kampfpreis den Elektroautomarkt bei SUVs aufmischen.

Vor einigen Tagen hat GM den Luxus-Elektro-SUV Cadillac Lyriq vorgestellt. Er soll die E-Auto-Offensive des US-Herstellers einläuten. Nun wurden Informationen über den Preis bekannt.

Demnach soll der Lyriq zu einem Preis angeboten werden, der auf dem Preisniveau eines vergleichbaren SUVs mit herkömmlichen Verbrennungsmotor liegt. "Wir müssen in der gleichen Preiszone liegen. Es ist ein Preis, der nicht im hohen fünfstelligen Bereich liegen wird. Er wird nicht mit einer Sieben und nicht mit einer Sechs beginnen", wird GM-Chef Steve Carlisle von Automotive News zitiert.

Deutlich günstiger als die Tesla-Konkurrenz

Also wird der Elektro-SUV weniger als 60.000 Dollar kosten. Im Vergleich: Das Tesla Model X ist in den USA ab einem Preis von 79.990 Dollar (ohne zuzüglicher Steuern und ohne möglicher Förderungen) zu haben. In Österreich kostet das Model X mindestens 88.990 Euro.

Der Luxus-SUV von GM baut auf die E-Fahrzeug-Plattform des Herstellers auf, bei der die neuen Ultium-Batterien zum Einsatz kommen. Verbaut wird ein 100 kWh-Akkupaket. Die Reichweite des Lyriq gibt GM mit 300 Meilen (482 Kilometer) an. Auch Schnellladen mit 150 kW Ladeleistung ist möglich.

Riesiges Display

Für Aufsehen sorgte bereits im Vorfeld das vor dem Fahrer platzierte 33-Zoll-Display. Ergänzt wird es durch ein an die Windschutzscheibe projiziertes Head-up-Display mit Augmented-Reality-Unterstützung.

Käufer des Wagens werden sich noch gedulden müssen. In Produktion gehen soll der Cadillac Lyriq erst Ende 2022. Mit einer Markteinführung ist daher nicht vor 2023 zu rechnen. Wann der Wagen in Europa angeboten wird, ist noch offen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.