Die neue 1-Terabyte-Speicherkarte von SanDisk

© SanDisk

Produkte
05/20/2019

So viel kostet SanDisks microSD-Karte mit einem Terabyte

Die SanDisk Extreme 1TB bietet massiven Speicherplatz auf Fingernagelgröße. Der Preis ist entsprechend hoch.

Ende Februar haben SanDisk und Micron jeweils eine neue Generation von microSD-Speicherkarten angekündigt, die ein Terabyte an Daten sichert. Nun ist es soweit und SanDisk bringt sein Produkt, die Extreme 1TB, in den Handel. Wie Tom's Guide berichtet, wird die Speicherkarte in den USA um 450 Dollar. Die Karte kommt auch in einigen europäischen Ländern auf den Markt, u.a. in Deutschland. Der Preis liegt diesseits des Atlantik allerdings über 500 Euro.

Wer zu einer Speicherlösung greift, die halb so viel Kapazität bietet, zahlt weniger als die Hälfte. Die microSD-Karte von SanDisk mit 512 GB Speicherplatz - der ehemalige Rekordhalter in der Kategorie viel Speicher auf wenig Raum - kommt auf 200 Dollar. Die Ein-Terabyte-microSD-Karten von Micron sowie Samsung (auch der koreanische Konzern hat eine solche mittlerweile angekündigt) haben es noch nicht in den Verkauf geschafft.