© Disney / Screenshot

Produkte
02/24/2020

Disney+: Wer schon jetzt abonniert, zahlt weniger

Der Streaming-Dienst kann hierzulande vorbestellt werden. Allerdings kauft man dabei die Katze im Sack.

Am 24. März startet der Streaming-Dienst Disney+ in Österreich. Wer Zugriff auf alte Klassiker sowie neue Inhalte aus dem Star-Wars-Universum, wie "The Mandalorian" haben möchte, legt 6,99 Euro im Monat hin.

Etwas günstiger wird es, wenn man sich ein Jahresabonnement um 69,99 nimmt. Noch eine Spur billiger kommt man davon, wenn man den Dienst jetzt vorbestellt. Im ersten Jahr bezahlt man dann 59,99 Euro.  

Katze im Sack

Wer sich den Dienst jetzt vorbestellt, kauft allerdings die Katze im Sack. Teilweise ist nämlich noch unklar, was hierzulande überhaupt im Programm sein wird. Ähnlich wie bei Netflix ist davon auszugehen, dass sich das Programm in einzelnen Ländern aufgrund der Rechtesituation unterscheidet. Die lokalisierte Webseite nennt nur eine Handvoll von Titeln.

Disney+ wäre hierzulande etwa der einzige Streaming-Dienst, der sämtliche Staffeln der Kult-Serie "Die Simpsons" im Programm hat - ohne, dass dafür extra bezahlt werden muss. Ob das wirklich so sein wird, war zuletzt allerdings noch offen, da die Rechte eigentlich bei ProSieben liegen. Auf eine futurezone-Anfrage antworteten Ende Jänner weder Disney noch ProSieben.

Wie schauen

Auf der offiziellen Seite für Österreich finden sich ebenfalls noch keine Infos dazu, wie man Disney+ überhaupt schauen kann. Hier kann man aber zumindest in Richtung USA blicken. Dort bieten Fernsehhersteller wie Samsung, LG und Co entsprechende SmartTV-Apps an.

Außerdem unterstützt in den USA Disney+ Googles Chromecast sowie Amazons FireTV. Es gibt auch Apps für Android und iOS sowie ein Web-Interface im Browser.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.