Produkte
11.09.2018

Doppelte Reichweite: BMW i3 schafft mit neuer Batterie 700 Kilometer

Das deutsches Unternehmen Lion Smart hat einem BMW i3 eine neu entwickelte Batterie verpasst, mit der das E-Auto an die 700 Kilometer fahren kann.

Als Proof-of-Concept hat der Münchner Entwicklungsdienstleister Lion Smart in einem BMW i3 eine Batterie mit 100 kWh Kapazität eingebaut. Das Unternehmen behauptet, mit dem neuen Akku die Reichweite des bayrischen E-Autos zu verdoppeln. Demnach soll der i3 mit einer Akkuladung an die 700 Kilometer weit fahren können.

Der BMW i3 wird seit 2013 produziert. Damals schaffte er 190 Kilometer. Mit einem Batterie-Update wurde 2016 die Reichweite auf maximal 300 Kilometer erweitert, dabei kommt eine 33-kWh-Batterie zum Einsatz.

Machbarkeitsstudie

Lion Smart will mit dem Experiment zeigen, was mit aktueller Akku-Technologie möglich ist. Die höhere Reichweite hat Lion Smart mit einer fast 80 Prozent höheren Energiedichte realisiert.

Da das Light-Battery-Konzept keine übliche Sensorverdrahtung zur Spannungs- und Temperaturüberwachung benötigt, werde Bauraum frei, was Platz für mehr zylindrische Zellen schafft. Die Flüssigkeit, in der Zellen und Elektronik eingebettet sind, werde als Medium für die Datenübertragung genutzt. Die maximale Spannung beträgt 400 V, die nominale Kapazität 101 kWh.