© Fisker

Produkte
03/02/2020

Erstes Video des Fisker Elektro-SUV veröffentlicht

Die erste Präsentation des Fisker Ocean wurde wegen des Coronavirus auf YouTube verlagert.

Eigentlich hatte Fisker seinen Elektro-SUV Ocean beim Genfer Auto-Salon erstmals zeigen wollen. Nachdem dieser aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs aber abgesagt wurde, veröffentlichte der Autobauer ein Video mit dem Titel "The Chase is on" (engl. Die Jagd beginnt), das den SUV erstmals bei einer Testfahrt in freier Wildbahn zeigt. 

Verbesserte Batterie-Reichweite

Zudem gab Fisker weitere technische Details zu dem Wagen bekannt. Das Computersystem steuert die aktive Aerodynamik, um den Luftstrom so zu lenken, dass die Batterie geschont und damit die Reichweite vergrößert wird. Eine Besonderheit des SUV sind die Solarzellen am Dach, die nach Aussage von Fisker jährlich für 1.600 Kilometer zusätzliche Reichweite sorgen sollen.

Die Batterie erhält zusätzlichen Aufprall-Schutz und die Fahrzeugkarosserie wurde zudem verstärkt. Der 80kWh-Akku des Ocean soll je nach Fahrstil bis zu 480 Kilometer Reichweite bieten. Er soll in 30 Minuten soweit aufgeladen sein, dass er etwa 320 Kilometer weit kommt.

Der SUV soll 2022 auf den Markt kommen und in der günstigsten Variante 37.000 US-Dollar kosten.