© General Motors

Produkte
10/04/2020

GM zeigt Elektroversion des Buick Electra

Der Crossover soll mit dem neuen Ultium-Akku des Herstellers ausgestattet sein und eine Reichweite von 660 Kilometer haben.

Der Buick Electra war jahrzehntelang das Luxus-Aushängeschild der zu General Motors gehörenden US-Automarke Buick. Nun bringt ihn GM als Elektroauto zurück. In China präsentierte der US-Hersteller das Konzept des neuen Buick Elektra, berichtet electrek.

Der Wagen wurde mit Flügeltüren versehen und soll mit den neuen Ultium-Batterien des Herstellers ausgestattet sein. Die Reichweite gibt GM mit rund 660 Kilometer an. Von 0 auf 100 km/h soll der Buick Electra in 4,3 Sekunden beschleunigen können.

Nähere Details nannte GM nicht. Wann es eine Produktionsversion des Fahrzeuges geben soll, ist ebenso nicht bekannt.

GM kündigte vor kurzem eine Offensive bei elektrischen Fahrzeugen an und will 2023 20 E-Autos auf den Markt bringen. Den Auftakt dazu machte der Cadillac Lyriq, den GM Anfang August präsentierte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.