A robot from Boston Dynamics walks around the stage at the WSJTECH live conference in Laguna Beach, California

© REUTERS / MIKE BLAKE

Produkte
09/09/2020

Gruselig charmanter Roboterhund kommt nach Europa

Der Vierbeiner von Boston Dynamics kann nun erstmals auch außerhalb der USA gekauft werden.

Die Roboter von Boston Dynamics zahlen seit vielen Jahren zu den beeindruckendsten, aber auch furchterregendsten künstlichen Geschöpfen, die die Menschheit zu Gesicht bekommen hat. In bester Erinnerung ist etwa der Transport-Roboter "BigDog", der für das Militär entwickelt wurde, und weniger an einen Hund als ein riesiges Insekt erinnerte, der aus einem dystopischen Kafka-Roman entsprungen sein könnte. Aber auch der humanoide Roboter Atlas sorgt mit seinen Fortbewegungskünsten für Bewunderung und ein mulmiges Gefühl zugleich.

Imagewechsel

Mit dem Roboterhund Spot versucht das Unternehmen, das zwischen 2013 und 2017 eine Google-Tochterfirma war, sich und seinen Robotern ein freundlicheres Image zu verpassen. So wird der gelb angemalte Roboter nun mit Videos vermarktet, in denen er Schafe hütet, beim Autohersteller Ford auf seinen Streifzügen ein 3D-Modell der Fabrik erstellt und Coronapatienten in einem Spital untersucht. Spot ist der erste Roboter von Boston Dynamics, den es kommerziell zu kaufen gibt.

Nach einem begrenzten Verkaufsstart vor einem Jahr war der Roboter zuletzt auch über den Online-Shop des Unternehmens erhältlich. Für einen Kindergeburtstag ist Spot eher nichts. Denn mit 74.500 Dollar für ein Exemplar muss man tief in die Tasche greifen. Wie Boston Dynamics am Mittwoch ankündigte, kann der Roboter nun aber auch in Europa und Kanada gekauft werden. Die bereits verfügbare Leasing-Option, die über Partnerfirmen abgewickelt wurde, soll weiterhin in Europa angeboten werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.