The OnePlus logo is projected onto a wall during a launch event for the new OnePlus 6T in the Manhattan borough of New York

© REUTERS / CARLO ALLEGRI

Produkte
06/30/2020

Günstiges OnePlus-Smartphone wird "Nord" heißen

Das neue Mittelklasse-Smartphone könnte Gerüchten zufolge für 300 Dollar auf den Markt kommen.

Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus will mit seiner neuen Handy-Serie zu seinen Wurzeln zurückkehren. Das erste Smartphone der Marke war für nur 300 Euro erhältlich. In den letzten Jahren positionierte man sich aber im oberen Preissegment. Das OnePlus 8 Pro kostete anfangs 900 Euro.

Vergangene Woche hatte man eine günstige Smartphone-Reihe angekündigt. Heute gab das Unternehmen bekannt, dass sie „Nord“ heißen soll. Laut Android Central soll das Smartphone am 10. Juli bei einem Event in Indien offiziell vorgestellt werden. Im ersten Instagram-Video wurden neue Infos für den 7. Juli angekündigt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Duale Front-Kamera

Android Central berichtet, dass das Smartphone mit zwei Front-Kameras ausgestattet ist, eine 32MP-Linse und ein 8MP-Weitwinkelsensor. Sie sollen in einem Cut-out links oben platziert sein, ähnlich wie beim Huawei P40 (hier im futurezone-Test). Über das Kamerasetup auf der Rückseite des Geräts ist noch nichts durchgesickert.

Den Leaks zufolge soll das OnePlus Nord ein 90Hz-AMOLED-Display erhalten. Für die Leistung soll ein Snapdragon 765G Chip sorgen. OnePlus-Gründer Carl Pei deutete einen Preis von 300 US-Dollar an. Auf Twitter veröffentlicht er ein Foto des Debüt-Geräts OnePlus One, das für 299 Dollar verkauft wurde.

Das Smartphone soll auch in Europa verkauft werden. Ein Zeitfenster für den Start des neuen Mittelklasse-Smartphones gibt es aber noch nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.