© APA/ZB/Patrick Pleul / Patrick Pleul

Produkte
06/06/2019

Handy-Kunden sparen mit Kombi-Tarifen bis zu 600 Euro

Das Vergleichsportal tarife.at hat erhoben, welchen Nutzen die Kombi-Tarife der österreichischen Mobilfunker haben.

In Österreich kann man beim Mobilfunk unter Umständen viel sparen. Möglich wird das durch sogenannte Bestandskunden-Angebote, wenn man bereits Internet bei einem der Anbieter bezieht. Dann gibt es in der Regel attraktive Angebote, wenn man einen Handyvertrag zusätzlich abschließt. Das hat das Mobilfunk-Vergleichsportal tarife.at erhoben.

„Über 80 Prozent der österreichischen Haushalte könnten bei ihrem Handytarif Geld sparen. Dazu müssten sie nur die Bestandskunden-Angebote ihrer Internetanbieter nützen“ so Maximilian Schirmer, Geschäftsführer von tarife.at.

Um zu überprüfen, wie viel man wirklich sparen kann, wurden die Ergebnisse von 100 realen Nutzeranfragen gegenübergestellt. Laut dem Portal könne im Extremfall bis zu 24,95 Euro pro Monat gespart werden. Bei einer üblichen Vertragslaufzeit von 24 Monaten summiert sich das auf 600 Euro.

Ab 15 Gigabyte pro Monat

Laut tarife.at ist es umso sinnvoller, den Handytarif beim bestehenden Anbieter zu nehmen, je mehr Datenvolumen benötigt wird. Ab 15 Gigabyte pro Monat kommt man billiger, bei einem Verbrauch von weniger als fünf Gigabyte Datenvolumen pro Monat empfiehlt tarife.at die Wahl eines Tarifes auf dem freien Markt.

Ob es sich für seinen eigenen Bedarf rentiert, ein Kombi-Angebot zu nehmen, kann man auf dem Vergleichsportal berechnen. Die Kombiangebote werden dort bei der Kalkulation berücksichtigt.