© APA - Austria Presse Agentur

Produkte
01/14/2019

Huawei blockiert alternative Launcher auf Smartphones

Aus Sicherheitsgründen wird auf einigen Geräten das Wechseln des Standard-Launchers unterbunden.

Huawei blockiert offenbar auf einigen seiner Smartphones den Einsatz alternativer Launcher. Launcher ermöglichen es Android-Nutzern, das Betriebssystem mit eine anderen Benutzeroberfläche zu verwenden. Zahlreiche Nutzer auf Huaweis offiziellen Foren sowie in den Foren der Plattform XDA beklagen sich derzeit darüber, dass sie diese nicht mehr verwenden können.

Launcher können zwar auf den betroffenen Geräten installiert werden, die Einstellungen lassen aber die Auswahl eines anderen Standard-Launchers nicht zu. Huawei bestätigte im Forum nun, dass man mit der aktuellen EMUI-Version 9, die seit kurzem weltweit für aktuelle Geräte ausgeliefert wird, Launcher von Dritt-Anbietern blockiert habe. Damit reagiere man auf zahlreiche Beschwerden von Kunden, die über Probleme mit diesen Launchern geklagt haben. Offenbar wurden Huaweis Smartphones in China oftmals mit alternativen Launchern verkauft, weswegen man dieser Praktik nun einen Riegel vorschieben wollte.

Vorerst nur in China

Daher sind von dieser Einschränkung vorerst auch nur Geräte mit der chinesischen Software betroffen. Laut Huawei können die Entwickler der Launcher zudem um Zertifizierung ansuchen, sodass diese wieder verwendet werden können. 

Laut XDA ist auf Umwegen aber auch weiterhin der Betrieb von alternativen Launchern auf diesen Geräten möglich. Durch Deinstallieren des Huawei Launchers über die Kommandozeile lässt sich auch ein Launcher eines Drittanbieters als Standard auswählen.