© Huawei

Produkte
09/10/2020

Huawei kopiert Airpods Pro mit eckigen FreeBuds Pro

Der chinesische Hersteller bringt eine Pro-Version seiner Kopfhörer auf den Markt, die einmal mehr Anleihen an Apple nimmt.

Mit den Airpods und den geräuschunterdrückenden Airpods Pro ist Apple ein Verkaufserfolg gelungen, den wohl nicht einmal das Unternehmen selbst in dem Umfang erwartet hätte. Andere Hersteller haben das längst auch erkannt. So auch Huawei, das mit den FreeBuds Pro ebenfalls eine teurere Variante nachliefert, die einmal mehr Anleihen am Design und Konzept von Apple nimmt.

Nicht nur in weiß

Im Vergleich zu den FreeBuds 3, die zumindest in der weißen Variante auf den ersten Blick fast überhaupt nicht von den Airpods zu unterscheiden waren, hat sich Huawei bei den FreeBuds Pro zumindest die Mühe gemacht, die Form eckiger als beim Apple-Vorbild zu gestalten. Darüber hinaus prangt der Huawei-Schriftzug gut sichtbar auf beiden Stöpsel. Auch die Wahl zwischen schwarz und weiß hat der Konzern beibehalten, zusätzlich gibt es auch noch silbergrau.
 

Technisch bieten die FreeBuds Pro Geräuschunterdrückung bis zu 40 dB (im Vergleich zu 14 dB beim Vorgängermodell). Neben der Standard-Benützung gibt es zwei weitere Modi. Einer aktiviert das Noise Cancelling vollständig, ein zweiter Modus lässt einen Umgebungsgeräusche wahrnehmen. Hin- und hergeschaltet wird mit einem Druck direkt auf den Kopfhörer. Mittels Wischgeste kann auch die Lautstärke direkt an den Kopfhörern verändert werden.

Günstiger als Apples Airpods Pro

Die Kopfhörer werden in einem Ladeetui ausgeliefert, das ebenfalls stark an Apple erinnert. Eine Ladung garantiert 4,5 Stunden Hören, gesamt bietet die Kombo 20 Stunden Hörgenuss. Das Etui weist einen USB-C-Anschluss auf und kann auch über Qi drahtlos geladen werden. Als Preis sind 180 Euro vorgesehen und damit um 100 Euro günstiger als die Apple-Alternative. Der Verkaufsstart ist für Anfang Oktober 2020 angesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.