© Huawei/WinFuture

Produkte
03/15/2019

Huawei P30 Pro: Leak verrät fast alle Details zu S10-Herausforderer

Nahezu alle technischen Details zum kommenden Huawei-Flaggschiff wurden offengelegt.

Offiziell werden das Huawei P30 und P30 Pro erst am 26. März in Paris vorgestellt, doch der deutsche Blog WinFuture hat nun die technischen Details und Fotos der beiden Flaggschiff-Smartphones veröffentlicht. Laut dem üblicherweise gut informierten Journalisten Roland Quandt soll das P30 Pro auf ein 6,47 Zoll großes OLED-Panel mit einer Auflösung von 2340 mal 1080 Pixeln setzen, wohingegen beim P30 ein etwas kleineres Panel (6,1 Zoll) mit gleicher Auflösung zum Einsatz kommt. Abgesehen von der Größe unterscheiden sich P30 und das Pro-Modell nur in wenigen Details.

Fokus auf Zoom-Kamera

So verfügt beispielsweise nur das P30 über einen Kopfhörer-Anschluss, während man beim Pro-Modell weiterhin darauf verzichten muss. Im Gegenzug sind im P30 Pro acht statt sechs Gigabyte Arbeitsspeicher sowie bis zu 512 Gigabyte an internem Speicher (P30: 128 Gigabyte) verbaut. Zudem sind lediglich beim P30 Pro die Bildschirmränder an den Längsseiten abgerundet. Die Triple-Kamera ist bei beiden Smartphones ähnlich aufgebaut, unterscheidet sich aber in wichtigen Details. Die Zoom-Linse unterstützt lediglich beim P30 Pro bis zu zehnfachen Hybrid-Zoom.

Die 8-Megapixel-Kamera erlaubt bis zu 7,8-fache optische Vergrößerung, durch Software-Tricks soll jedoch verlustfrei bis zu zehnfacher Zoom ermöglicht werden. Beim P30 ist maximal fünffacher Hybrid-Zoom möglich, wie beim P20 Pro. Auch der Time-of-Flight-Sensor, der Tiefeninformationen für AR-Funktionen und Bokeh-Effekte erfassen soll, ist lediglich beim P30 Pro verbaut. Auch die verbauten Kamera-Sensoren unterscheiden sich leicht. Während der Hauptsensor bei beiden Modellen mit 40 Megapixel auflöst, hat nur dieser beim P30 Pro einen Bildstabilisator und fängt etwas mehr Licht ein (f/1.6 statt f/1.8). Der Weitwinkelsensor löst beim P30 mit 16 statt 20 Megapixel auf.

Orange Version

Der Akku des P30 Pro ist mit 4200 mAh etwas größer bemessen als beim P30 (3650 mAh) und kann dank 40-Watt-Netzteil schnell aufgeladen werden. Beide Smartphones setzen auf den Octacore-SoC HiSilicon Kirin 980, der bereits beim Mate 20 Pro zum Einsatz kam. Auch die Frontkamera löst bei beiden Modellen mit 32 Megapixel auf.

Einige andere Premium-Funktionen, wie der hinter dem Bildschirm versteckte Frontlautsprecher sowie die IP68-Zertifizierung, bleiben aber dem Pro-Modell vorbehalten. Zudem wird lediglich das Pro-Modell auch in der Farbe Orange angeboten, die restlichen Farbvarianten bleiben mit Schwarz, Weiß und Blau ident zur Vorjahresgeneration.