Mehr als 8.000 Sirenen wurden getestet

Mehr als 8.000 Sirenen wurden getestet

© APA - Austria Presse Agentur

Produkte
10/05/2019

In Österreich heulten am Samstag über 8000 Sirenen

Zwischen 12 Uhr und 12 Uhr 45 wurde es am Samstag in ganz Österreich laut. Auch Push-Nachrichten wurden versendet.

Am Samstag Mittag ertönten in ganz Österreich die Sirenen. Anlass war der alljährliche Zivilschutz-Probealarm, bei dem die über 8200 Sirenen des Landes auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Zwischen 12 und 12.45 Uhr wurden heute vier Signale ausgestrahlt: „Sirenenprobe“ (15 Sekunden), „Warnung“ (3 Minuten gleichbleibender Dauerton), „Alarm“ (1 Minute auf- und abschwellender Heulton) und „Entwarnung“ (1 Minute gleichbleibender Dauerton).

Allein in Wien wurden 180 Sirenen getestet. Laut Auskunft der Stadt Wien sollen alle funktioniert haben.

Apps mit Push-Warnung

Neben der Sirenenprobe, die neben der technischen Überprüfung auch die Bevölkerung mit den Signalen und deren Bedeutung vertraut machen soll, wurde einmal mehr das App-basierte Warnsystem KATWARN getestet. Dieses steht der Bevölkerung als App sowie als SMS- und E-Mail-Dienst zur Verfügung und kann die Bevölkerung im Ernstfall warnen. Die Stadt Wien bietet in ihrer "Stadt Wien live"-App ebenfalls eine Zivilschutz-Funktion an, die für Push-Benachrichtigungen abonniert werden kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.