iPhone 12

© REUTERS / LUCY NICHOLSON

Produkte

Preise des iPhone 13 geleakt

Apple wird noch im September seine neue iPhone-Generation vorstellen. Bisher war darüber spekuliert worden, dass die Preise für die neuen iPhones teurer werden könnten aufgrund der grassierenden Chipknappheit. Doch dies könnte nun doch nicht der Fall sein. Softpedia News berichtet erstmals über die China-Preise der neuen iPhone-Generation, die auf einem Bericht von MyDrivers basieren.

Preisvergleiche

Daraus geht hervor, dass das iPhone 13 mini, also das 64 GB-Modell, 5.499 Yuan (rund 718 Euro) kosten soll. Zum Vergleich: In Österreich kostet das iPhone 12 mini derzeit 799 Euro, in China ist das iPhone 12 mini auch derzeit mit 5.499 Yuan im Handel erhältlich. Das bedeutet, dass das nächste iPhone in China gleich teuer sein wird wie das bisherige Modell und man kann vorsichtig davon ausgehen, dass das auch in Österreich der Fall sein könnte.

Das iPhone 13 soll in China in der 64 GB-Version 6.299 Yuan (rund 823 Euro) kosten. Wieder der Vergleich: In China ist das iPhone 12 derzeit für diesen Preis gelistet, in Österreich kostet das iPhone 12 derzeit ab 899 Euro, ist also wieder ein wenig teurer als in China.

Das iPhone 13 Pro Max mit 1 TB soll in China um 8.499 Yuan (rund 1.110 Euro) kosten. Auch das iPhone 12 Pro ist derzeit um diesen Preis gelistet. In Österreich ist das iPhone Pro um 1.149 Euro verfügbar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare