© Apple

Apple

iPhone 5S: Netzbetreiber klagen über geringe Stückzahlen

Mehrere britische Netzbetreiber erklärten gegenüber der BBC, dass sie nur mit unzureichenden Stückzahlen des iPhone 5S beliefert worden sind und das zu Enttäuschungen bei den Kunden führen wird. Von der günstigeren Variante 5C seien allerdings genug Modelle geliefert worden. Laut Insidern stehe dahinter auch zum Teil Apples Absicht, die Verkäufe des 5C anzutreiben.

Die Knappheit des 5S ist allerdings nicht nur auf England beschränkt, auch US-Betreiber gaben gegenüber 9to5mac an, dass sie nicht mit den gewünschten Farben beliefert worden sind. Zum Start dürfte demnach nur die graue Version des iPhone 5S verfügbar sein.

Um welche Betreiber es sich genau handelt, war vorerst nicht bekannt, auch Apple wollte zu den Berichten kein Kommentar abgeben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare