© APA/EPA/MONICA DAVEY

Neue Hardware

Zum Nachlesen: Der Live-Blog zur Apple-Keynote

Es war wieder soweit. Wie jedes Jahr Anfang September hielt Apple ein großes Keynote-Event ab, bei dem neue Produkte präsentiert wurden. Erwartet wurden das iPhone 6S, ein neues Apple TV und das iPad Pro, Apples erstes auf geschäftliche Einsätze spezialisiertes Tablet. Diese Erwartungen wurden von Apple erfüllt. Hier unser Live-Blog zum Nachlesen:

Den Anfang macht gleich die Apple Watch. Mit Verkaufszahlen hielt man sich weiterhin zurück, allerdings betonte Apple-CEO Cook, dass die Kundenzufriedenheit bei 97 Prozent liege. Im App Store sind bereits 10.000 Apps verfügbar, die die Apple Watch unterstützen. Mit dem Update auf watchOS 2, das am 16. September erscheinen soll, wird es zudem schon bald native Apps für die Smartwatch geben. Apple kündigte unter anderem den Facebook Messenger und GoPro an, aber auch eine Übersetzungs-(iTranslate) und Gesundheits-App (AirStrip) werden bald verfügbar sein.

AirStrip kann unter anderem Daten wie Puls, Blutdruck und Sauerstoffgehalt in Echtzeit anzeigen und aufbereiten. Diese Daten können direkt an den Arzt übermittelt werden. Ähnlich funktioniert auch Sense4Baby. Diese kann den Puls einer schwangeren Frau und ihres noch ungeborenen Babys getrennt voneinander ermitteln. Selbst eine Audio-Datei vom Herzschlag des Babys kann erstellt werden. Apple kündigte zudem neue Bänder und Farben für die Apple Watch an. So wird es eine Hermes Apple Watch mit handgenähtem Lederband und exklusivem Watchface geben. Zudem werde die Apple Watch nun auch in Rose Gold und anodisiertem Aluminium angeboten.

Apple hat ein neues Tablet vorgestellt,

das iPad Pro.
Das neue Riesen-Tablet ist, wie erwartet, ein Business-Tablet mit 12,9-Zoll-Bildschirm. Mit dem neuen Tablet will Apple vor allem mit dem Microsoft Surface 3 Pro konkurrieren.

Neben dem großen Bildschirm, das über eine höhere Auflösung als das MacBook Pro Retina 15 verfügt, setzt das Tablet auf neues Zubehör: Der Apple Pencil (ein Stift) sowie das Smart Keyboard. Das Tablet soll ab November ab 799 US-Dollar (32 Gigabyte) erhältlich sein. Mehr zum Apple iPad Pro findet ihr

in unserer Meldung.

Wie erwartet, stellt Apple eine neue Version seiner Set-Top-Box Apple TV vor. Die Einstimmung dazu übernimmt wieder Tim Cook: "Wir brauchen ein neues Fundament für das Fernsehen. Wir brauchen eine neue Oberfläche, die witzig und einfach zu benutzen ist. Wir haben hart und lange daran gearbeitet." Apple TV soll leistungsfähiger und umfangreicher im App-Angebot als bisher werden.

Gesteuert wird die Box mit einer Fernbedienung samt Touchpaneel oder mit der sprachgesteuerten Software Siri. Gaming-Apps spielen eine wichtige Rolle in Apples Vision eines Heimunterhaltungssystems der Zukunft. Daneben soll man auf dem Fernseher künftig aber auch auf Einkaufstour mit speziellen Shopping-Apps gehen.

Die neuen iPhones sind da
und es gibt eine kleine "Überraschung": Force Touch heißt nun 3D Touch. Die neue Technologie erkennt, wie stark der Benutzer den Bildschirm drückt und ermöglicht so neue Möglichkeiten, mit Apps zu interagieren. Leichtes Drücken des Facebook-Icons öffnet beispielsweise ein Kontextmenü, mit dem man schnell einen Status posten oder an einem bestimmten Ort einchecken kann.

Zudem ist der neue A9-Chip deutlich leistungsfähiger, wovon vor allem Spiele profitieren sollen. Apple spricht von einem Grafikchip, der die Leistung einer Spielkonsole bieten soll - ob man sich dabei mit dem Nintendo 3DS oder einer PlayStation 4 vergleicht, behielt Apple für sich. Mehr zum iPhone 6s und iPhone 6s Plus lest ihr

in unserer Meldung.

Kommentare