Produkte
04.05.2015

Bericht: iPad Pro kommt mit Stylus und USB-C-Anschluss

Laut Insiderinformationen hält Apple weiterhin am Plan fest, ein großes iPad zu produzieren. Dieses soll einen 12,9-Zoll-Display und optional einen Stylus bekommen.

Wie AppleInsider aus Apple-Kreisen erfahren haben will, plant der Konzern weiterhin, ein großes iPad Pro auf den Markt zu bringen. Neben einer Displaygröße von 12,9 Zoll soll das iPad auch von einigen Neuerungen profitieren, die ihren Weg in die Apple Watch und andere Produkte wie das neue Macbook gefunden haben. So dürfte das iPad den Force-Touch-Input unterstützen - also das Aufrufen unterschiedlicher Funktionen je nach Druckstärke des Fingers.

USB-C und Stylus?

Darüber hinaus soll auch der im Macbook verbaute USB-C-Eingang eingebaut werden. Ob Apple den Port zusätzlich anbringt - etwa um Business-User erstmals mit einem USB-Eingang zu versorgen - oder der Anschluss auch zum Aufladen des Geräts verwendet werden kann, ist unklar. Das große iPad soll aber jedenfalls NFC- und somit Apple-Pay-fähig sein. Am umstrittensten ist die schon früher von einem Analysten getätigte Behauptung, Apple würde an einem eigenen Stylus arbeiten, der die Bedienung in gewissen Umgebungen vereinfachen soll. Ob Apple tatsächlich mit der Doktrin von Steve Jobs bricht, der die Bedienung von Tablets mit einem Stylus Zeit seines Lebens als lächerlich abtat, bleibt abzuwarten.

Nach Berichten, dass sich die Produktion des großen iPads verzögert, ist nichts Neues über den Veröffentlichungszeitpunkt an die Öffentlichkeit gelangt. Normalerweise stellt Apple seine iPhones und iPads im Herbst vor. Erste Hinweise bzw. das fertige Produkt könnte unter Umständen aber auch auf der Entwicklerkonferenz präsentiert werden, die am 08. Juni startet.