Produkte
24.09.2018

iPhone Xs oder Xs Max: Welches Handy beim Runterfallen zuerst bricht

Egal, wie gut man aufpasst, früher oder später wird auch das teuerste Smartphone irgendwann auf den Boden knallen.

Seit wenigen Tagen sind die neuen iPhone-Modelle Xs und Xs Max verfügbar und schon werden sie auf den Boden geworfen. Die Betreiber des YouTube-Kanals TechSmart wollten wissen, welches der beiden neuen Modelle beim Fall zu Boden widerstandsfähiger ist. Laut Apple haben die beiden Handys das „widerstandsfähigste Glas der Welt“.

Weil ein Fall auf den Boden nicht reicht, haben die TechSmart-Betreiber die Handys gleich mehrmals aus verschiedenen Höhen auf einem Tennisplatz hinunterknallen lassen. Einmal aus Hüfthöhe, einmal aus Kopfhöhe und einmal aus einer Höhe von rund zehn Fuß bzw. drei Meter.

Widerstandsfähiger als gedacht

Die Handys erweisen sich in dem Test widerstandsfähiger als erwartet. Der Fall aus Hüfthöhe scheint den Telefonen nicht viel anzuhaben, bei Kopfhöhe sieht es etwas anders aus. Zwar sind dabei weder Xs noch Xs Max gebrochen, jedoch haben sie einige Kratzer abbekommen. Das iPhone X, das ebenfalls fallen gelassen wurde, hat hier bereits einen üblen Sprung abbekommen.

Beim Fall aus drei Meter Höhe war beim Xs Max Schluss, das Handy bekam einen Sprung ab. Das Xs überlebte den Sturz ohne Sprung. Das bereits zuvor beschädigte X sah danach noch schlimmer aus.

X vs. Xs

Auch Cnet hat es sich nicht nehmen lassen, das Handy auf den Boden zu werfen. Hier stand der Vergleich zwischen X und Xs im Fokus. Auch hier stellte sich heraus, dass das X deutlich früher den Geist aufgab als sein teurerer Nachfolger.