Produkte
28.06.2018

Karte zeigt, wo das Handy-Netz in Österreich am schnellsten ist

tarife.at hat die tatsächlichen Verbindungsgeschwindigkeiten der mobilen Internetversorgung in Österreich zusammengetragen.

tarife.at hat mit mehr als 3,8 Millionen Messungen über einen Zeitraum von einem Jahr die tatsächlichen Verbindungsgeschwindigkeiten in Österreich zusammengetragen und in einer interaktiven Landkarte dargestellt. Das Ergebnis: Im Durchschnitt surfen LTE-User in Österreich mit 32,8 Mbit/s mobil im Internet.

Die Anrainer im niederösterreichischen Herzogenburg haben es mit der Geschwindigkeit der Internetverbindung besonders gut: Denn mit durchschnittlich 96,85 Mbit/s ist die Stadtgemeinde Sieger im Speedtestvergleich vom österreichischen Mobilfunk-Vergleichsportal tarife.at.

Am anderen Ende der Liste befindet sich die Tiroler Gemeinde Polling, dort bringt die Internetverbindung eine durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit von lediglich 5,2 Mbit/s zusammen, was sie zur "langsamsten" Gemeinde Österreichs macht.

Steiermark und Oberösterreich hinten nach

In Wien ist Landstraße der schnellste Bezirk mit 75 Mbit/s, Hernals mit 31,72 Mbit/s weist die niedrigste Verbindungsgeschwindigkeit auf.

Während das Netz in Wien und Wien-Umgebung besonders gut ausgebaut ist, sind die durchschnittlich gemessenen LTE-Werte insbesondere in der südlichen Steiermark, aber auch in großen Teilen von Oberösterreich, besonders schwach.

Unterschiede nach Tag und Uhrzeit

Unterschiede an der Verbindungsgeschwindigkeit zeigen sich auch nach Wochentag und Tageszeit. So erreicht man über alle Anbieter hinweg mit durchschnittlich 63 Mbit/s zwischen vier und fünf Uhr morgens die höchste Geschwindigkeit. Ab fünf Uhr fällt der Speed langsam auf durchschnittlich 28 Mbit/s ab. Die Performance nimmt dann erst ab 22 Uhr wieder zu.

Während die durchschnittliche Geschwindigkeit unter der Woche konstant bei rund 41 Mbit/s liegt, fällt die Bandbreite samstags auf 36,7 Mbit/s bzw. sonntags sogar auf 34,7 Mbit/s ab.

2015 konnte man österreichweit noch mit durchschnittlich 43,26 Mbit/s mobil im Internet surfen. Seither sinkt die Downloadgeschwindigkeit konstant ab, von 33,37 Mbit/s im Jahr 2017 auf derzeit 32,51 Mbit/s.