Produkte
12.06.2017

Leak verrät technische Daten von Google Pixel 2

Ein Eintrag in einer Benchmark-Datenbank könnte die technischen Daten des neuen Top-Smartphones von Google verraten. Unter anderem dürfte man dem Beispiel von LG folgen.

Ein Leak auf der Benchmark-Plattform GFX Bench könnte die technischen Daten für eines der neuen Google-Smartphones verraten. Demnach soll das Pixel 2 auf einen Bildschirm mit der ungewöhnlichen Auflösung 2560 mal 1312 Pixel setzen - ein Bildverhältnis, das eher 18:9 statt dem branchenüblichen 16:9 ähnelt. Damit könnte Googles Smartphone-Flaggschiff künftig auf ebenjenes neue Format setzen, das Samsung (18:9) und LG (18,5:9) bereits bei ihren Top-Modellen forcieren.

Drei statt zwei Pixel 2

Der Bildschirm soll 5,6 Zoll messen, wobei unklar ist, um welches Modell es sich dabei handelt. Berichten zufolge könnte Google dieses Jahr insgesamt drei statt zwei neuer Geräte vorstellen. Zum Basismodell und der XL-Variante soll sich auch ein XXL-Modell gesellen. Laut LG sollen die Bildschirme auch an den Kanten abgerundet sein, ähnlich wie bei Samsungs Galaxy-Edge-Modellen. Zudem geht aus den Benchmarks hervor, dass Google auf einen Qualcomm Snapdragon 835, vier Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 128 Gigabyte an internem Speicher setzt.

Ankündigung in den kommenden Monaten

Da mittlerweile mit dem Snapdragon 836 bereits eine leicht verbesserte Version des High-End-SoCs vorgestellt wurde, könnte es sich auch um ein Vorserienmodell handeln. Die Hauptkamera soll laut dem Leak Aufnahmen mit zwölf Megapixel machen, wohingegen die Frontkamera mit sieben Megapixeln auflöst. Wann das Pixel 2 vorgestellt wird, ist unklar. Es dürfte aber wohl in den kommenden Monaten soweit sein.