© APA/AFP/JUSTIN TALLIS / JUSTIN TALLIS

Produkte
06/25/2019

Lidl startet Mobilfunkangebot mit Kampfpreisen

Der Lebensmitteldiskonter geht unter die Mobilfunker und will Neukunden mit attraktiven Startangeboten locken.

Das neueste Mobilfunkangebot in Österreich kommt vom Lebensmitteldiskonter Lidl. Beheimatet ist "Lidl connect" im Netz von Drei und vor allem zum Start mit attraktiven Angeboten Neukunden gewinnen. So kostet der Tarif Limbo L bis 31. Juli 7,90 Euro monatlich, wie ein Foto im LTE-Forum andeutet. Mit dabei sind 1000 Gesprächsminuten, 1000 SMS sowie 8 GB Datenvolumen. Ab August kommt derselbe Tarif dann auf 9,50 Euro monatlich.

Über weitere Tarife, Angebote oder Übertragungsgeschwindigkeiten ist derzeit noch nichts bekannt. Weitere Details sollen in Kürze veröffentlicht werden. Auch die entsprechende Website www.lidl-connect.at wird demnächst online gehen. Auf Anfrage wollte Lidl die Tarife nicht bestätigten, dafür aber den Markstart: "Gemeinsam mit unserem Partner Hutchison Drei Austria GmbH starten wir ab 1. Juli online und in über 240 österreichischen Lidl-Filialen. Wir werden den Markt richtig rocken."

Die Konkurrenz: Yesss, Hot und Spusu

Ein ganz ähnlicher Tarif bei Yesss, das im A1-Netz funkt, kommt auf 9,99 Euro monatlich - 1500 Minuten und/oder SMS sowie 8 GB Datenvolumen und einer maximalen Übertragungsgeschwindigkeit von 100 Mbit/s. Mit dabei ist auch die Mitnahme des Datenvolumens von bis zu 24 GB pro Monat.

Bei HoT kosten 1000 Minuten oder SMS sowie 8 GB bei maximal 100 Mbit/s monatlich 9,90 Euro. Bei Spusu bekommt man um 9,90 Euro 600 Minuten, 500 SMS sowie 10 GB Datenvolumen und eine Datenmitnahme von bis zu 22,2 GB bei einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 42 Mbit/s.