Produkte
28.11.2018

Loch für Selfie-Kamera: Auch Huawei verabschiedet den Notch

Huawei hat ein Teaser-Bild veröffentlicht, bei dem statt der Einkerbung am Display lediglich ein kleines Loch für die Frontkamera ausgespart ist.

Darauf, wie Samsung verhindern will, dass der Notch auf seinen Smartphones Einzug hält, gibt es mittlerweile recht genaue Hinweise. Nun sind Gerüchte aufgetaucht, wonach auch Huawei die Einkerbung am Display verabschieden wird. Ähnlich wie Samsung soll der chinesische Smartphone-Hersteller am Screen lediglich ein kleines Loch aussparen und darin die Selfie-Kamera platzieren.

Einem Weibo-Nutzer ist es gelungen, in einem öffentlichen Verkehrsmittel ein Foto von einem Smartphone aufzunehmen, bei dem sich das Display über die komplette Vorderseite zieht - nur für die Front-Kamera ist in der oberen linken Ecke ein kleines Loch. Das abgelichtete Smartphone steckt in einer klobigen Hülle, die das Gerät wohl vor neugierigen Blicken schützen soll. Angeblich soll es sich bei dem Smartphone um das Huawei Nova 4 handeln. Der bekannte Concept-Designer Ben Geskin hat daraufhin gleich ein Konzept-Bild des Huawei Nova 4, basierend auf dem Huawei P20 Pro angefertigt.

Bei dem geleakten Bild ist auf der Vorderseite kein Home-Button zu sehen. Anzunehmen also, dass bei dem Gerät der Fingerprint-Sensor im Display integriert ist. Auffallend ist ebenso, dass das Smartphone offenbar über einen Kopfhöreranschluss verfügt.

Teaser-Bild von Huawei auf Weibo

Erst kürzlich hat Huawei auf Weibo ein Teaser-Bild eines Smartphones veröffentlicht, das noch dieses Jahr präsentiert werden soll. Die Bezeichnung für das Handy hat der Hersteller dabei allerdings nicht erwähnt. Auf dem Teaser-Bild ist jedenfalls ein Smartphone zu sehen, bei dem sich der Screen über die komplette Vorderseite streckt und lediglich für die Selfie-Kamera ein kleines Loch ausgespart ist.