Produkte
10.04.2018

Microsoft gibt Datei-Manager aus 1990 als Open Source frei

Auch 28 Jahre später lebt der ursprüngliche Windows-Datei-Manager weiter. Der Programm-Code wurde nun freigegeben.

Mit 22. Mai 1990 erblickte der erste Datei-Manager im Rahmen von Windows 3.0 das Licht der Welt. Der File Manager ersetzte das Arbeiten mit der MS-DOS-Oberfläche und erlaubte das Kopieren, Bewegen und Löschen von Dateien sowie die Suche danach. Zwar wurde dieser ursprüngliche Datei-Manager wenige Jahre später durch den Windows Explorer ersetzt, wurde der Code von Microsoft-Entwickler Craig Wittenberg weitergepflegt und für die Verwendung in späteren Windows-Versionen aufbereitet.

Code und Programm auf GitHub

Wie nun bekannt wurde, ist der Programmcode nun als Open Source auf GitHub verfügbar und kann dort auch heruntergeladen und angepasst werden. Das Programm läuft als x86- und x64-Desktop-App und wird von sämtlichen Windows-Versionen unterstützt, inklusive Windows 10. Die diversen WinFile-Apps kann man ebenfalls auf GitHub herunterladen. Als Basis des Programms dient der Code, den Wittenberg aus Windows NT 4 im Jahr 2007 zog und mehrfach überarbeitete.