© Screenshot/Microsoft

Produkte

Microsoft bringt seinen Virenscanner jetzt auch für Macs

Der Windows Defender, der Nutzer des Microsoft-Betriebssystems von Malware schützt, soll künftig auch macOS-User vor bösartiger Software bewahren. Dementsprechend stellt Microsoft seine kostenlose Antiviren-Software auch für Apple-User zur Verfügung.

Ähnlich wie auf Windows-Computern wird der Defender auch auf Apple-Geräten in Echtzeit vor bedrohlichen Zugriffen schützen sowie Quick-Scans durchführen können. Im Zuge der Erweiterung wurde das Tool von "Windows Defender Advanced Threat Protection" (ATP) in "Microsoft Defender Advanced Threat Protection" (ATP) umbenannt.

Unternehmen können eine Vorschau des Defenders kostenlos downloaden. Zielgruppe sind Firmen, die sowohl Windows-Rechner als auch Mac-Geräte betreiben. Es ist noch unklar, ob Microsoft seinen Gratis-Virenscanner auch für Privatpersonen zur Verfügung stellen wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!