Produkte
02.10.2018

Neue Hinweise auf bevorstehenden Apple-Pay-Start in Österreich

Der Bezahldienst Apple Pay könnte jetzt wirklich bald in Österreich an den Start gehen.

Von Apple Pay ist jetzt eine österreichische Support-Seite im Netz aufgetaucht. Noch funktioniert die dazugehörige App in Österreich noch nicht, aber dank der Support-Seite verdichten sich die Hinweise darauf, dass der Dienst bald an den Start gehen könnte.

Apple Pay ist derzeit in 29 verschiedenen Ländern verfügbar, darunter die USA, Großbritannien und die Schweiz. Mitte Juni ging es unter anderem in Polen und Norwegen an den Start. Jetzt tauchten mit 1. Oktober Support-Seiten für Deutschland, Österreich und beispielsweise Frankreich im Netz auf, wie „Macrumors“ berichtet und die futurezone nachgeprüft hat.

Um Geld über Apple Pay zu senden oder zu empfangen, muss man ein kompatibles Gerät mit iOS 11.2 oder neuer oder watchOS 4.2 oder neuer haben sowie die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Apple-ID aktiviert haben. Apple Pay ist ein von Apple entwickeltes Mobile-Payment-System, über das mit iPhone oder Apple Watch kontaktlos bezahlt werden kann. Der US-Konzern erhält, wie andere Zahlungsdienstleister, einen Anteil am transferierten Geldbetrag. Der Dienst ist 2014 in den USA gestartet und findet vor allem dort rege Verbreitung.