Produkte 06.04.2018

Apple will 2019 modularen Mac Pro auf den Markt bringen

© Bild: Thomas Prenner / Thomas Prenner

Apples Update für seinen Hochleistungsrechner Mac Pro lässt weiter auf sich warten. Laut dem Konzern wird ein modulares System angestrebt.

Zuletzt erneuerte Apple seinen Mac Pro im Jahr 2013. Damals überraschte der Konzern mit einer zylindrischen Form, die die einen an den Monolith aus Space Odyssey oder an eine Turbine, die anderen an einen Mistkübel erinnerte. Im vergangenen Jahr kündigte der Konzern an, den Mac Pro „komplett neu denken zu wollen“. Was dabei herauskommt, wird erst 2019 zu erfahren sein, wie der für Mac-Hardware zuständige Apple-Manager Tom Boger gegenüber TechCrunch sagte.

Angestrebt werde ein modulares System, führte Boger weiter aus. Man wolle sich am Workflow seiner Kunden orientieren. Dazu sei auch ein eigenes internes Team ins Leben gerufen worden, dass sich mit den Bedürfnissen der Zielgruppe auseinandersetze.

Der neue Mac Pro könnte auch unter den ersten Apple-Geräten sein, die mit hauseigenen ARM-basierenden Prozessoren ausgestattet werden, heißt es bei The Verge. Wie vor kurzem bekannt wurde, will sich Apple von Intel-Chips verabschieden.

( futurezone ) Erstellt am 06.04.2018